Wann ist der beste Zeitpunkt um schwanger zu werden?

Eine Heidelbeere und mehrere Samen verdeutlich das schwanger werden.

Wenn du schwanger werden möchtest, dann ist das Einsetzen der Periode häufig ein enttäuschender Moment. Durch das Kennenlernen deines monatlichen Zyklus kannst du jedoch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Was du dazu brauchst? Lediglich etwas Übung und eventuell ein paar Hilfsmittel. Aber es kann funktionieren!

Falls du es noch nicht wusstest…

Um schwanger zu werden, ist es wichtig, dass du dich mit deinem Menstruationszyklus auseinandersetzt. Ihr müsst keine “Freunde” werden, aber du solltest in etwa wissen, wann du wo stehst. In der Regel dauert ein Zyklus etwa 28 Tage, wobei Abweichungen möglich sind. Das wirst du sicher auch von dir kennen.

Meine Empfehlungen für Mamas und Papas:

Was passiert eigentlich während deines Zyklus?

Kurz gesagt, Hormone lassen eine Eizelle reifen und sorgen dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut auf eine Schwangerschaft vorbereitet wird. Wenn eine Eizelle reif ist, verlässt sie den Eierstock, wandert durch den Eileiter und kann für 12 bis 24 Stunden* befruchtet werden. Wenn nach dem Eisprung keine Befruchtung erfolgt, wird die Gebärmutterschleimhaut abgelöst und die Periode setzt ein.

Werbung


Wie erkennst du deinen Eisprung?

Es gibt verschiedene Methoden, damit du deinen Eisprung erkennen kannst. Ich möchte dir drei gängige Möglichkeiten vorstellen, die du einfach in deinen Alltag integrieren kannst.

Zervixschleim-Bestimmung

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass an einigen Tagen der Zervixschleim etwas flüssiger und durchsichtig ist? Dieser Schleim ist “spermienfreundlich”. Zum können die Spermien länger überleben und sich schneller fortbewegen und zum anderen ist der Muttermund leichter durchgängig. Gynäkologen empfehlen zur Bestimmung der fruchtbaren Tage, den Zervixschleim direkt am Muttermund zu entnehmen.

Temperaturmessung

Nach dem Eisprung steigt die Körpertemperatur um etwa 0,2-0,4 °C. Diese Tatsache kannst du nutzen, um mithilfe der morgendlichen Bestimmung deiner Basaltemperatur die fruchtbaren Tage zu bestimmen. Du benötigst dafür jedoch ein Thermometer*, welches zwei Nachkommastellen aufweist.

Ovulationstests

Wenn eine Eizelle reift und freigesetzt wird, sind u. a. die Hormone Östrogen und das luteinisierende Hormon (LH) involviert. Nähert sich der Eisprung, steigen beide Hormone an. Mithilfe eines Ovulationstests* kannst du diesen Anstieg bestimmen und somit deine fruchtbaren Tage ermitteln. Ich selbst habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht!

Auf den richtigen Tag kommt es an

Wie aus einer Studie von Trussel et al. (1998) hervorgeht, sind die beiden Tage vor dem Eisprung die fruchtbarsten Tage im Zyklus. Daher kannst du durch das Kennenlernen deines Zyklus die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen.

Wenn jedoch trotz der genannten Methoden eine Schwangerschaft ausbleibt, solltest du ärztlichen Rat bei deiner Gynäkologin/deinem Gynäkologen oder in einer Kinderwunschklinik einholen.

Weiterführende Links

Shop